26.05.2012 13:45 Uhr
34. Spieltag

WGB Weilburg II
0 : 3 U
FV Weilburg

Das letzte Spiel wurde auf Grund von Personalsorgen seitens WGB abgesagt. Das Spiel wurde mit 3 Punkten  und 0:3 Toren zu Gunsten des FV Weilburg gewertet.


20.05.2012 15:00 Uhr
33. Spieltag

FV Weilburg
1 : 9
FC Dorndorf II

Der Gast tat sich in Hälfte eins sehr schwer gegen die defensiv gut stehende WFV-Abwehr. Immer wieder scheiterten Dorndorfs Offensivbemühungen an der gut organisierten Abwehr rund um Libero T. Hergeth. Der reaktivierte Schlussmann Weilburgs, Stefan "Schnoes" Roos, zeichnete sich mehrfach aus. In der Offensive sorgten E. Busse, S. Hardt und D. Rücker für Entlastung. In der 36. min. knackten die Gäste dann Weilburgs Abwehr-Bollwerk und gingen mit 0:1 in Führung. Das war auch gleichzeitig der Pausenstand. In Halbzeit zwei bestimmte der Tabellenerste jetzt ganz klar das geschehen und spielte Kondition und Cleverness aus. In dieser doch sehr fairen Partie zeigten die Gastgeber moral und nahmen die Heimschlappe mit Fairness hin. D. Rücker erzielte in der 72. min. nach einem Freisstoß von T. Hergeth mit einer direkten Abnahme das schönste Tor des Tages.

Der WFV gratuliert dem FC Dorndorf II zum Aufstieg in die B-Klasse!!!


13.05.2012 13:15 Uhr
32. Spieltag

SV Elz II
15 : 0
FV Weilburg

Ein rabenschwarzer Tag in der laufenden Saison. Das Spiel stand schon vor dem Anpfiff unter keinem guten Stern aus Sicht des WFV. Wieder einmal Spielerabsagen führten dazu, das Weilburg mit genau 11 Spielern, darunter noch 2 Angeschlagene zum heimstarken SV Elz II fuhr. Mit dem Anpfiff spielten die Elzer den Gast redlich an die Wand. Das Spiel ist schnell beschrieben. Der Gast kämpfte Aufopferungsvoll und bewies Moral. Mit 8:0 gings in die Pause. T. Hergeth blieb verletzungsbedingt in der Kabine und A. Krach konnte durch eine Verletzung nur noch bedingt weiterspielen. Quasi mit neun Spielern brachte man das Spiel fair und ohne gelbe Karten über die Zeit.


06.05.2012 15:00 Uhr
31. Spieltag

FV Weilburg
3 : 0 U
Tus Löhnberg II

Der Gast aus Löhnberg überraschte mit seiner Aufstellung, auf welcher tatsächlich ein Spieler stand, der nicht einsatzberechtigt war. Noch in den Anfangsminuten teilte dieses Vorsitzender S. Schmidt telefonisch dem Klassenleiter mit.

Weilburg hatte die erste Hälfte mehr vom Spiel, jedoch kam der entscheidende Pass fast nie an. E. Busse zeigte sich sehr lauffreudig und mannschaftsdienlich. Der Gastgeber hatte die erste Hälfte die klar besseren Torchancen durch S. Hardt und E. Busse. In der 30. min. fischte WFV-Keeper T. Ketter einen Sonntagsschuss aus dem Winkel. In der 34. min. ging der Gastgeber nach schöner Flanke von D. Rosenkranz und einem satten Kopfball von E. Busse mit 1:0 in Führung. In der 39. min. glichen die Löhnberger jedoch nach Unstimmigkeiten in der WFV-Abwehr durch D. Hashani aus. Sekunden vor dem Pausenpfiff ging der Gast durch den völlig alleine gelassenen C. Kiyak mit 1:2 in Führung.

Die 2. Hälfte begann mit einem Foulelfmeter für den TuS, welchen aber H. Bayram in die Wolken jagte. Weilburg fand nur noch selten zu seinem Spiel und Löhnberg nahm dankend das Heft in die hand. C. Kiyak war jetzt Dreh- und Angelpunkt auf dem Feld. C. Brückner erhöhte in der 59 min. gar auf 1:3. Weilburg kam nach einem Solo und einem 30 Meter Hammer durch T. Hergeth in der 65. min. noch einmal auf 2:3 heran. In der Schlussphase setzte der WFV alles auf eine Karte, doch C. Kiyak traf durch 2 Konter in der 81. und 88. min zum 2:5 Endstand.

 

Der WFV legte gegen die Wertung des Spiels Protest ein.

Das Kreissportgericht hat die Spielwertung zugunsten des FV Weilburg mit 3 Punkten und 3:0 Toren gewertet, da Löhnberg wissentlich einen nicht spielberechtigten Spieler eingesetzt hatte.


29.04.2012 15:00 Uhr
30. Spieltag

TSV Jahn Steeden
1 : 0
FV Weilburg

Die erste viertel Stunde tasteten sich beide Mannschaften ab und so waren Torchancen mangelware. Weilburg stand in der Defensive sehr sicher und der Gastgeber fand selten Möglichkeiten, sich zwingende Torchancen zu erarbeiten. Nach nur 21 Minuten musste Abwehrchef T. Hergeth verletzt raus. Für ihn kam A. Arslan. Spielertrainer T. Hülsmann übernahm jetzt Position des Liberos. A. Krach und der wiederum sehr starke S. Hardt leiteten immer wieder Konter ein und setzten die Offensivkräfte E. Busse und Dauerläufer D. Rücker in Szene, dennoch ging es mit einem 0:0 in die Pause. In Abschnitt zwei sahen die Zuschauer das gleiche Spiel wie in Halbzeit eins. Steeden hatte mehr vom Spiel, doch die überragende Verteidigung mit K. Jörißen, F. Falk und A. Arslan hatten ihre Gegenspieler im Griff. Steeden entschied in der 60. min durch einen überflüssigen Foulelfmeter die Partie. Der WFV gab niemals auf und erspielte sich immer wieder Konterchancen, welche jedoch beim letzten Pass unkonzentriert und überhastet in der Abwehrreihe Steedens untergingen. In der Schlußphase warf der Gast noch einmal alles nach vorne, aber der Ausgleich wollte nicht fallen. So blieb es auch bei einem doch verdienten, wenn auch glücklichen Sieg der Steedener. Der WFV war jederzeit auf Augenhöhe mit dem Fünftplazierten. T. Ketter feierte sein Debüt im Kasten des WFV für den verletzten Keeper J. Wisser. Ein Sonderlob gab es für die bärenstarken F. Falk, S. Hardt, K. Jörißen und "Ailton" Arslan..


24.04.2012 19:30 Uhr
28. Spieltag

FCA Niederbrechen II
1 : 1
FV Weilburg

Der Gast aus Weilburg begann furios und setzte Niederbrechen mehr als erwartet mit ihrem Offensivspiel unter Druck. Es entwickelte sich in Halbzeit eins ein munteres Spiel, mit Chancenplus und den klareren Einschußmöglichkeiten auf Seiten des Traditionsvereins. Weilburgs Verteidiger F. Falk, A. Arslan und M. Herr hatten ihre Gegenspieler bestens im Griff. Schlussmann J. Wisser hielt seinen Kasten sauber und zeichnete sich durch 2 Glanzparaden aus. E. Busse hatte Großchancen im 10 Minuten-Takt, jedoch ging es torlos in die Kabinen. Nach dem Pausentee gestaltete der Gastgeber das Spiel ausgeglichener und kam jetzt mehr über die Flügel. Weilburg befreite sich immer wieder durch Konter. D. Rücker und E. Busse waren stets gefährlich und hielten den Gast weiter im Spiel. In der 80. min. ging der Gastgeber aus dem nichts heraus mit 1:0 in Führung. Als sich dann Augenblicke später der sehr starke Keeper J. Wisser bei einem Zweikampf an der Torauslinie verletzte, musste T. Ketter in den Kasten. Der WFV gab sich in Unterzahl nicht geschlagen und spielte eins gegen eins. In der Nachspielzeit erzielte S. Hardt nach Zuspiel von T. Hülsmann den völlig verdienten Ausgleich.


22.04.2012 15:00 Uhr
29. Spieltag

FV Weilburg
2 : 2
SG Kirberg/Ohren II

In der Startelf des Gastgebers standen heute nach 6 Monaten bzw. 4 Monaten Abstinenz endlich wieder Keeper J. Wisser und auch Sebastian Hardt. T. Hergeth übernahm die Rolle des Abwehrchefs. Der WFV begann sehr konzentriert, jedoch hatten die Gäste die erste Chance des Spiels die jedoch J. Wisser in der 7. min. entschärfte. Weilburg spielte konzentriert aus einer sicheren Defensive und erspielte sich so seine erste gefährliche Chance durch D. Rücker in der 12. min. Dessen Schuß blieb aber in der Abwehr der Gäste hängen. 1 Minute später setzte T. Hülsmann mit einem öffnenten Pass wiederum D. Rücker in Szene, der den Ball am Gästekeeper vorbeilegte und zum 1:0 einnetzte. Die Gäste fanden in der ersten Hälfte nie zu ihrem Spiel. In der 18. min. hatte die SG jedoch eine Großchance nach einer zu kurz geratener Kopfballabwehr in Weilburgs Abwehr, aber der Schuß des Gästestürmers ging knapp am Tor vorbei. Immer wieder angetrieben durch S. Hardt, A. Krach, J. Engelke und T. Hülsmann war es ein Spiel auf das Tor der Gäste. A. Krach, E. Busse, D. Rücker und D. Rosenkranz hatten noch Chancen die Führung auszubauen, jedoch glich der Gast 2 Minuten vor der Halbzeit aus. Kirberg/Ohren kam nach der Pause besser ins Spiel und gestaltete die 2. Hälfte ausgeglichen. Chancen ergaben sich jetzt auf beiden Seiten. Die Gäste gingen in der 65. min. durch einen Foulelfmeter mit 1:2 in Führung. Durch die Einwechslung von T. Ketter kam noch einmal frischer Wind ins Offensivspiel der Gastgeber. Weilburg löste in der Schlussphase die Liberoposition auf  und T. Hülsmann wie auch S. Hardt trieben die Heimelf in die Offensive. D. Rosenkranz scheiterte in der 85. min. mit einem sehenswerten Freistoß am Gästekeeper. In der 89. min. spielte T. Ketter den freistehenden A. Krach an, welcher den verdienten Ausgleich erzielte. Aus einer geschlossenen Mannschaftsleistung sind die "Debütanten" S. Hardt, T. Ketter und J. Wisser herauszuheben.


01.04.2012 15:00 Uhr

27. Spieltag

FV Weilburg
0 : 0
TuS Laubuseschbach II

Bei traumhaftem Fussballwetter und gut präpariertem Platz konnte Spielertrainer T. Hülsmann auf den noch angeschlagenen E. Busse und Debütanten T. Hergeth zurückgreifen. Der TuS kam besser in die Partie und hatte in der 10. Minute gleich die erste Chance, jedoch lenkte WFV-Schlussmann F. Rubino den Schuss an die Latte. Die Heimelf wirkte die erste halbe Stunde verunsichert und so kam kaum ein Pass an. Jetzt wurde das Spiel zunehmend interessanter und auch Weilburg erspielte sich Torchancen durch D. Rücker und T. Hergeth, dennoch ging es mit einem mageren 0:0 in die Pause.

E. Busse kam für T. Hergeth, welcher ein ordentliches Debüt feierte und A. Krach ersetzte den leicht angeschlagenen M. Schäfer. Durch die Einwechslungen wendete sich jetzt das Blatt und der WFV war die spielbestimmende Mannschaft. In der 58 min verfehlte E. Busses Fernschuss knapp sein Ziel. J. Engelke, D. Rosenkranz und A. Krach setzten immer wieder die beiden Offensivkräfte Rücker und Busse in Szene. Letzterer köpfte einen Eckball von D. Rücker in der 80. min am Gästetor vorbei. Laubuseschbach blieb stets durch Konter im Spiel, jedoch nur bis zum Strafraum. D. Rücker hatte sogar noch in der 85. min den Siegtreffer auf dem Fuss, scheiterte jedoch am Gästekeeper.


25.03.2012 15:00 Uhr
26. Spieltag

TuS Staffel
3 : 0
FV Weilburg

 

Das Spiel wurde wegen akutem Personalmangel kampflos abgegeben.


20.03.2012 19:30 Uhr
22. Spieltag

TuS Linter II
6:1
FV Weilburg

Der WFV reiste gleich ohne sechs Stammspieler zum TuS nach Linter. S. Hardt (gesperrt), S. Bydekarken, E. Busse, K. Jörißen, D. Rosenkranz und B. Menger fehlten in der Startelf. Auf einem gut bespielbaren Platz gehörte die erste Chance des Spiels dem Gast. D. Rücker nutzte eine Unstimmigkeit in der Abwehr des TuS aus und schob den Ball in der ersten Minute zum 0:1 an Linters Keeper vorbei ins Netz. Überraschend bestimmte Weilburg die erste Viertelstunde und gefiel durch schöne Kombinationen. Nach einer Ecke von Linter sprang "Ailton" das Spielgerät an die Hand. Den fälligen Handelfmeter nutzte Linter zum Ausgleich. Die Zuschauer sahen die erste Hälfte ein ausgeglichenes Spiel. A. Krach, D. Rücker und J. Engelke trieben den WFV immer wieder nach vorne. T. Hänsel und A. Metera ließen ihren Gegenspielern kaum Entfaltungsmöglichkeiten. 5 min vor dem Pausentee prüfte A. Krach noch einmal den Schlussmann Linters. So ging es mit einem Remis in die Kabinen.

Nach dem Pausentee erhöhte der Gastgeber den Druck und hatte mehr vom Spiel. Weilburg befreite sich immer wieder durch Konter. Ein solcher ermöglichte A. Krach und D. Rücker eine Doppelchance, bei der sie aber im TuS Keeper ihren Meister fanden. In der 58 min. ging Linter dann durch einen abgefälschten Schuß mit 2:1 in Führung. 5 min später erhöhten sie gar auf 3:1. Auf Seiten des Gastes schwanden zunehmends die Kräfte und Linter schnürrte den Gast in deren Hälfte ein. In der 73. min fiel dann die Entscheidung zum 4:1. D. Rücker hatte in der 80 min noch die Riesenchance, als er alleine auf Linters Schlussmann zu lief, jedoch hatte der Keeper mit Rückers Heber keine Probleme. In der 83 min erhöhte Linter noch auf 5:1 und zwei Minuten später gar noch auf 6:1.


18.03.2012 13:15 Uhr
25. Spieltag

SG Niedershausen/Obershausen II
4 : 0
FV Weilburg

 

Auf dem alles andere als gut zu bespielenden Platz in Niedershausen entwickelte sich von Beginn an eine Abwehrschlacht der ersatzgeschwächten Gäste. Mit Glück und Geschick vermochte es die Lahnelf die Partie lange offen zu halten. Mit einer kompakten Defensive um Libero T. Hülsmann und der Doppelsechs Engelke/Falk stellte der Gast die Räume eng, gelegentlich setzte der FV offensive Nadelstiche meist über die Aktivposten D. Rücker und Daniel Rosenkranz. Beim Stande von 2:0 wäre Jörg Engelke beinahe der Anschlusstreffer geglückt. Seinen sehenswertn Freistoß konnte N./O. Keeper Zipp grade noch von der Linie kratzen. Die Entscheidung gelang den Kombinierten durch einen irregulären Treffer als S. Dramaku das Leder mit der Faust in Tor buchsierte. Der Unparteiische wollte die Aktion nicht gesehen haben. In der Schlussphase besorgte D. Hänsel nach einem Konter den Endstand.


11.03.2012 15:00 Uhr
24. Spieltag

FV Weilburg
0 : 3
SC Offheim II

Das Heimspiel gegen Spitzenreiter SC Offheim II fällt wegen Personalsorgen aus. Zu diesem Schritt entschieden sich Spielertrainer T. Hülsmann und Spielausschußvorsitzender S. Schmidt. Die dünne Spielerdecke des WFV wird noch durch etliche Verletzungen geschwächt. 


04.03.2012 15:00 Uhr
23. Spieltag

FV Weilburg
0 : 3
SG Hintermeilingen/Ellar II

Auf dem schwer bespielbaren Rasen entwickelte sich ein Spiel, was keine sehenswerte Aktionen zuließ. Die Heimelf wirkte unsicher in der Ballannahme und Fehlpässe waren das Ergebnis. Die SG kam mit den Platzverhältnissen besser zurecht und wirkte reifer. Nach der 0:1 Führung der Gäste in der 19min. war der WFV zwar gewillt, jedoch mangelte es an sicherem Passspiel um die Gäste in Bedrängnis zu bringen. Mit dem Halbzeitpfiff erhöhten die Gäste gar noch auf 0:2. Die Kabinenansprache von Spielertrainer T. Hülsmann zeigte Wirkung und so bot der WFV dem Gast Paroli und liess kaum noch Torchancen zu. Als der Gastgeber den Libero auflöste um den Anschlusstreffer zu erzielen, sah man teils sehr schöne Spielzüge, welche aber am gegnerischen Strafraum endeten. Hintermeilingen/Ellar machte in der 76.min den Sack zu und ging mit 0:3 in Führung. Bei der Heimelf gefielen K. Jörißen und "Torwart-Oldie" F. Rubino. A. Krach kam zu seinem Debüt im Dress des Traditionsvereins.


11.12.2011 12:15 Uhr
21. Spieltag

VfR Niedertiefenbach II
3 : 2
FV Weilburg

Nach langen Diskussionen über die Bespielbarkeit des gefrorenen Hartplatzes entschied man sich dafür, das Spiel anzupfeifen. Es entwickelte sich ein Spiel mit wenig Torchancen. Nach einem leichten Rempler im Strafraum der Gäste, entschied der Unparteiische auf Strafstoss, welchen Niedertiefenbach zur 1:0 Führung in der 14. Minute nutzte. Die laufstarken B. Menger, S. Bydekarken und "Neu-Nummer 10" D. Rosenkranz leiteten  mehere Sehenswerte Angriffe ein, welche jedoch bis dahin ohne nennbaren Erfolg blieben. So war es auch für Alle um so überraschender, das der Gastgeber aus dem nichts nach einer halben Stunde auf 2:0 erhöhte. 5 min. später fiel sogar noch die 3:0 Pausenführung für den VfR. Die Halbzeitansprache des neuen Spielertrainers T. Hülsmann zog eine Umstellug des Teams nach sich. S. Hardt spielte jetzt Libero und T. Hülsmann rückte ins Mittelfeld vor. J. Engelke kam für B. Menger ins Spiel. Sofort übernahm der WFV das Zepter und überzeugte mit sehenswerten Ballstafetten. Nach einem Hamma-Solo von S. Bydekarken netzte auch dieser aus halblinker Position unhaltbar ein. Immer wieder angetrieben von J. Engelke und T. Hülsmann war es nun ein Spiel auf ein Tor. Aus einer sicheren Abwehr heraus und einem spielfreudigem Mittelfeld bekamen nun E. Blech und E. Busse genügend Bälle, um sich zu zeigen. T. Hülsmann belohnte sein Debüt mit einem Heber zum 3:2 Anschlusstreffer in der 70 min. Der Gast setzte jetzt alles auf eine Karte, wurde aber in seiner Vorwärtsbewegung durch ständige Unterbrechungen aus dem Spielfluss gebracht. Der bis dahin sehr starke S. Hardt handelte sich in der 85 min. durch einen Rempler eine rote Karte ein. Die Offensivbemühungen wurden nicht belohnt und so hiess es dann nach 4 minütiger Nachspielzeit 3:2 aus Sicht des Gastgebers.


04.12.2011 14:00 Uhr
20. Spieltag

FV Weilburg
1 : 4
TuS Dietkirchen III

Die Heimelf began druckvoll und erarbeitete sich mehere gute Chancen. Der sehr starke und lauffreudige D. Rücker erzielte in der 26 min. die völlig verdiente 1:0 Führung, nachdem er den Ball über den Gästekeeper lupfte und ihn dann über die Linie schob. P. Schulz prüfte in der 31 min. Dietkirchens Schlussmann, der Nachschuss von E. Busse aus spitzem Winkel landete leider nur am Aussennetz. Die Gäste nutzen in der 37 min. eine Unachtsamkeit und kamen mit ihrer 1. Chance zum überraschenden Ausgleich und gleichzeitigem Halbzeitstand. 5 Minuten nach dem Pausentee erzielte wiederum S. Streb die Gästeführung. Der WFV drückte jetzt zwar, aber nach 15 Minuten "Bemühungen" schien es so, als würde die Lahnelf das Fussballspielen einstellen. So hatte Dietkirchen und allen voran S. Streb leichtes Spiel und der immer gefährliche Stürmer erzielte in der 80 min. (FE) und 82 min. seine Treffer 3 und 4. Auf Grund des Spielverlaufs ein völlig verdienter Sieg der Gäste.


27.11.2011 12:45 Uhr
19. Spieltag

SG Ahlbach/Oberweyer II
4 : 1
FV Weilburg

Der Gastgeber war von Begin an konzentriert und stand sehr kompakt. Die Gäste waren zwar bemüht, wirkten aber sehr unkonzentriert, was sich in massenweise Abspielfehlern bemerkbar machte. So fiel auch die Führung der SG in der 33 min. durch einen Abwehrfehler. 5 Minuten vor der Pause glich F. Falk nach schöner Vorarbeit von P. Schulz zum 1:1 aus. Nach der Pause fand der WFV kein Mittel um die Gastgeber zu fordern und so zerlegte Ahlbach den Gast und gewann die aus Sicht des WFV enttäuschende Partie hochverdient mit 4:1.


20.11.2011 14:30 Uhr
18. Spieltag

FV Weilburg
3 : 3
SG Kubach/Edelsberg II

Der Gastgeber musste auf die Verletzten K. Jörrißen und Abwehrchef T. Hergeth verzichten, welche von M. Schäfer und J. Engelke ersetzt wurden. Der WFV setzte die Gäste von Beginn an unter Druck und zeigte, das man sich vor dem Tabellenfünften keinesfalls versteckt. Angetrieben von D. Rosenkranz und P. Schulz erspielte sich der WFV eine optische Überlegenheit. D. Rücker brachte den Gastgeber in der 11 min. in Führung und der starke E. Busse erhöhte 3 min. später gar auf 2:0. Zwei Vorstöße der SG reichten, um aus dem Rückstand das 2:2 zu erzielen. Nach der Pause drückte die Lahnelf weiter und so ging man in der 59 min. wiederum durch E. Busse in Führung, doch nur 4 Minuten später glichen die Gäste glücklich aus. In der Schlußphase musste der SG-Keeper A. Höhnel sein ganzes Können aufbringen und parierte 2 Großchancen von D. Rosenkranz und E. Busse sehr stark. Eine geschlossene Mannschaftsleistung der Heimelf und ein souveräner Referee Masera (TuS Seelbach) waren Garant für dieses faire Derby, bei dem der WFV 3 Punkte verdient hätte.


13.11.2011 14:30 Uhr
17. Spieltag

FV Weilburg
3 : 3
WGB Weilburg II

Bei strahlendem Sonnenschein entwickelte sich von Anfang an ein recht flottes Stadtderby. Der WFV zeigte sich sehr konzentriert und spielte schnell nach vorne. Die Gäste suchten immer wieder ihre schnellen Spitzen. So kam es auf beiden Seiten zu einigen Torchancen. E. Busse nutzte eine solche in der 26min. zur 1:0 Führung. Die Gastgeber hatten optisch ein wenig mehr vom Spiel und so war es wiederum E. Busse der 12 Minuten später zum 2:0 einnetzte. Jetzt versäumte man es aber, die Führung bis zum Pausetee auszubauen und Großchancen durch D. Rücker, E. Busse und P. Schulz wurden nicht genutzt. Nach der Pause kam WGB jetzt besser ins Spiel und erzielte in der 50 min. den 2:1 Anschlusstreffer. Nun entwickelte sich ein richtiges, aber bis zum Abpfiff sehr faires Derby mit Chancen auf beiden Seiten. D. Rücker hatte das 3:1 auf dem Fuß, scheiterte aber am Gästekeeper. In den letzten 10 Minuten kam es zu einem offenen Schlagabtausch und die Gäste erzielten in der 82 min den Ausgleich. P. Schulz stellte mit einem Foulelfmeter 2 Minuten später wieder die Führung her und traf zum 3:2. Aber im Gegenzug stellte in der 85 min T. Ekinci mit seinem 2. Treffer den 3:3 Endstand her. Schiri S. Wagenbach (TuS Kubach) verlebte einen sehr ruhigen Sonntagnachmittag und leitete die faire Partie souverän.


06.11.2011 12:45 Uhr
16. Spieltag

FC Dorndorf II
12 : 0
FV Weilburg

Das Ergebnis sagt alles über die Kräfteverhältnisse aus. Bei besserer Chancenverwertung hätte Dorndorf II noch mehr Treffer erzielen können. "Weilburg ist sehr undiszipliniert aufgetreten und hat sich folgerichtig drei gelb-rote Karten eingehandelt", sagte FC-Berichterstatter Joachim Lahnstein. - Tore: Gökhan Arslan (3), Michael Schick (3), Lukas Stillger (2), Benjamin Kegler, Alexander Schnee, Christopher Müller, Sebastian Ferger. - gelb-rote Karten: Patrick Schulz, Thorsten Mohr, Sebastian Hardt (alle Weilburg).


30.10.2011 15:00 Uhr
15. Spieltag

FV Weilburg
1 : 6
SV Elz II

Von Beginn an sahen die Zuschauer über die gesamte Spielzeit ein flottes Spiel. Beide Mannschaften erspielten sich Torchancen. Während der Gastgeber seine nicht nutzte, erzielte Elz in der 13min. die Führung und erhöhte in der 37.min. sogar auf 0:2. Nach der Pause, das gleiche Bild. In der 51. min prüfte der starke D. Rosenkranz mit einem Distanzschuss den Gästekeeper, welcher mit einer Glanzparade den Anschlusstreffer verhinderte. Beide Mannschaften spielten auf Augenhöhe, jedoch musste jetzt der WFV dem hohen Tempo tribut zollen und der Gast erhöhte in der 78.min. auf 0:3. Das Spiel war jetzt gelaufen, auch wenn P. Schulz mit einem FE in der 82.min. den Ehrentreffer erzielte. Der Gastgeber musste jetzt auch noch eine Klatsche hinnehmen, da der Gast die Konditionschwächen der Weilburger nutzte und in den letzten Minuten noch 3 Tore zum 1:6 Endstand machte. Torsten Mohr, im Tor des WFV, verhinderte sogar noch schlimmeres und verdiente sich gemeinsam mit Marin Herr ein Sonderlob. Alles in allem fiel der verdiente Sieg der Elzer  um mindestens 3 Tore zu hoch aus.


23.10.2011 13:15 Uhr
14. Spieltag

TuS Löhnberg II
0 : 5
FV Weilburg

Die Gäste aus Weilburg begannen sehr konzentriert und zeigten sofort, das sie heute etwas zählbares mitnehmen wollten. Ein sicher stehendes und spielfreudiges Mittelfeld der Weilburger war auch Garant für 3 "Hochkaräter" in den ersten 20 min. durch E. Blech und D. Rücker, jedoch ohne den gewünschten Erfolg. Aber auch der TuS hatte 2 Chancen, jedoch verwehrte das Alu den Torejubel. In der 27 min. erzielte der starke E. Blech mit einem satten 20m Flachschuss die überfällige WFV-Führung. Die Lahnelf erarbeitete sich ein Übergewicht im Mittelfeld und kam so durch D. Rücker in der 35 min. zum 2:0. P. Schulz erhöhte 5 min. später mit einem Freistoß sogar noch auf 3:0. Nach der Pause sahen die Zuschauer das gleiche Spiel. Weilburg war optisch überlegen und zeigte das abgeklärtere Spiel. Mit einem Fernschuß und mit Hilfe des TuS-Keepers Jochum erhöhte E. Blech in der 47 min. auf 4:0. Die Gäste hatten nun leichtes Spiel und kontrollierten das Geschehen nach belieben. Der Gastgeber fiel nur noch durch Fouls und unflätige Äusserungen auf. E. Blech stellte nach Steilpass P. Schulz in der 61 min. den 5:0 Endstand und somit den höchsten Saisonsieg der dominierenden Gäste her. Sonderlob verdienten sich ausser dem 3 fachen Torschützen auch noch K. Jörißen, F. Falk und D. Rosenkranz.


16.10.2011 15:00 Uhr
13. Spieltag

FV Weilburg
0: 3
TSV Jahn Steeden

Der WFV begann sehr konzentriert und erspielte sich eine Menge Torchancen. Die besten vergaben D. Rücker, E. Busse und P. Schulz. Von den Gästen sah man in den ersten 30 min nicht viel. Durch ein überflüssiges Foul in der WFV-Abwehr kam der TSV Steeden durch einen direkt verwandelten Freistoß in der 31. min. zur überraschenden Führung. Weilburg wirkte jetzt sichtlich geschockt und kassierte 2 min vor dem Pausenpfiff sogar noch das 0:2. Nach der Pause spielten die Gäste mit der Führung im Rücken sicherer, jedoch steckte der WFV nicht auf. Nach einem groben Foulspiel eines Gästeakteurs in der 53min an den sehr starken T. Hergeth dezimierte sich Steeden durch eine rote Karte. F. Falk, j. Engelke und D. Rosenkranz trieben die Lahnelf jetzt mächtig an, jedoch ohne Erfolg. Als in der 72 min. der nächste Gästespieler wegen Meckerns mit gelb-rot den Gang unter die Dusche antreten musste, schien es nur noch eine Frage der Zeit, wann der WFV den Anschlusstreffer erzielt. Aber die Gäste verteidigten tapfer und erfolgreich ihren Strafraum und waren durch Konter stets gefährlich. Die Heimelf wählte die falschen Mittel und so versuchte man mit hohen Bällen das Spiel mit Gewalt zu drehen. In der 6. min der Nachspielzeit erhöhte Steeden dann sogar noch auf 0:3.


09.10.2011 13:15 Uhr
12. Spieltag

SG Kirberg/Ohren II
10 : 0
FV Weilburg II

Die Gäste reisten auf Grund auch zu kurzfristiger Absagen einiger Spieler ersatzgeschwächt und ohne die komplette Stammabwehr an. Auf insgesamt 8 Positionen wurde das doch recht junge und mehr als eingespielte Team verändert. Das spiegelte sich ab Anpfiff auch sofort wieder. Kirberg/Ohren hatte leichtes Spiel und führte zur Pause mit 3:0. Nach dem Pausentee nahm das Debakel seinen Lauf und der Gastgeber feierte ein auch in dieser Höhe verdientes Schützenfest gegen völlig überforderte Weilburger. Die Lahnelf präsentierte sich in dieser Partie lediglich in der  Statistenrolle.


02.10.2011 15:00 Uhr
11. Spieltag

FV Weilburg
2 : 4
FCA Niederbrechen II

Nach 6 Wochen Abstinenz sahen die ca. 50 Zuschauer bei herrlichem Fussballwetter und einem sehr schön präpariertem Spielfeld eine von Beginn an flotte Partie. Die Gäste aus Niederbrechen wirkten in der ersten halben Stunde zielstrebiger und gingen nach 20 min. nach einem überflüssigem Ballverlust im Mittelfeld in Führung. Der WFV zeigte sich jedoch nicht geschockt und erspielte sich durch D. Rücker und E. Busse gute Chancen zum Ausgleich. Jedoch erzielten die Gäste in der 26 min. durch einen unnötigen Foulelfmeter das 2:0. Die Lahnelf wirkte jetzt sichtlich nervös und Niederbrechen war jetzt klar der Chef im Mittelfeld und erhöhte 12 min. vor dem Halbzeitpfiff sogar auf 3:0. Nach der Pause sahen die Zuschauer einen anderen WFV, welcher die Gäste schon im Spielaufbau störte und das Zepter übernahm. Debütant D. Rosenkranz war der sichtliche Akteur der Drangphase der Gastgeber. D. Rücker verzog in der 55 min. haarscharf einen sehenswerten Schuss links am Gehäuse der Gäste. Der Anschlusstrefer zum 1:3 durch P. Schulz in der 60 min. war längst überfällig. Der WFV erhöhte jetzt die Schlagzahl jedoch war Niederbrechen mit Kontern stets gefährlich. WFV-Keeper J. Wisser entschärfte einen solchen in der 69. min. sensationel. Der starke E. Busse verkürzte 4 min. später auf 2:3. Die Heimelf riskierte jetzt alles und brachte 10 min. vor Schluss mit A. Hirschfeld einen zusätzlichen Stürmer, jedoch machten die Gäste mit einem eiskalt ausgenutzten Konter gegen die jetzt aufgerückten Weilburgern mit dem 4:2 alles klar. Auch J. Jochum kam in der Schlussphase zu seinem ersten Einsatz im Dress des Traditionsvereins.


20.09.2011 19:00 Uhr
10. Spieltag

TuS Laubuseschbach II
2 : 0
FV Weilburg

Die Zuschauer sahen einen müden Dienstagsabend-Kick. Die Gäste fanden nie ins Spiel und kamen mit dem Hartplatz zu keiner Zeit zurecht. Laubuseschbach hatte über die gesamte Spielzeit ein leichtes Chancenplus. So ging es auch mit einem 1:0 in die Pause. In Halbzeit 2 das gleiche Bild. Beim Gast kam kein Spielfluss zustande. In der 83. min. erhöhten dann die Gastgeber auf 2:0. Beim WFV vermisste man an diesem Abend einfach alles und der Sieg geht in dieser Höhe auch in Ordnung.


18.09.2011 15:00 Uhr
9. Spieltag

FV Weilburg
2 : 3
TuS Staffel

Die Marschroute von Spielertrainer P. Schulz war klar. Gegen den Tabellenführer aus Staffel wollte man ruhig und diszipliniert spielen. Jedoch merkte man ab der ersten Minute, das es ein heisser Tanz würde. Das schnelle Spiel wurde immer wieder wegen Provokationen und Nicklichkeiten auf Seiten der Gäste unterbrochen. Staffel erarbeitete sich dadurch eine leichte optische Überlegenheit und ging schon in der 11. min. in Führung. Der WFV hielt dagegen und erspielte sich mehere Chancen, welche aber nicht genutzt wurden und so ging es mit dem 0:1 in die Pause. Nach dem Pausentee wurde die Partie von Minute zu Minute aggresiver und es entwickelte sich eine kampfbetonte und zerfahrene Partie. In der 49. Minute gingen dann die Gäste mit 2:0 in Führung, aber der WFV spielte auf Augenhöhe mit den Gästen. P. Schulz erzielte in der 70. min. per Freistoß den längst fälligen Anschlusstreffer. Den Gästen gefiel das überhaupt nicht und dem doch sichtlich eingeschüchterten Unparteiischen glitt das Spiel aus den Händen. Immer wieder versteckte Rempler, Beleidigungen und Fouls prägten jetzt die Partie. D. Rücker erzielte 8 Minuten später den völlig verdienten Ausgleich. 5 Minuten später erzielte E. Busse sogar die Führung, welche aber vom Referee wegen einer vermeintlichen Abseitsstellung aberkannt wurde. Staffel erzielte 2 Minuten vor Schluss den völlig glücklichen Siegtreffer.

Nach dem Spiel kam es zu Tumulten, wobei die Kabinentür der Gastgeber eingetreten, und sogar ein PKW eines heimischen Zuschauers beschädigt wurde. Unglaublich, in welcher Welt wir leben.


11.09.2011 15:00 Uhr
8. Spieltag

FV Weilburg
2 : 1
SG Niedershausen/Obershausen II

Bei strömenden Regen und einem schwer bespielbaren Platz kam die Heimelf besser ins Spiel und ging nach 17 min. durch den überragenden P. Schulz in Führung. Der gut leitende Schiedsrichter Schreibweis unterbrach dann wegen eines starken Gewitters die Partie für 12 Minuten. Nach Wiederanpfiff plätscherte das Spiel dahin und es kam nur noch selten zu schönen Aktionen. D. Rücker´s Schlenzer in der 34 min. ging knapp am Gebälk vorbei. In der 42. min. parierte Schlussmann J. Wisser noch sensationel, war aber 2 Minuten später beim bis dahin verdienten Ausgleich durch S. Drmaku chancenlos. Die zweiten 45 Minuten passierte spielerisch nicht mehr viel. Beide Mannschaften waren bemüht, doch das Spielerische musste dem Kampf weichen. In der 89. min. entschied E. Busse per Kopf nach Eckball von P. Schulz die Wasserschlacht von Ernsthausen zu Gunsten des WFV. Eine kämpferisch geschlossene Mannschaftsleistung der Gastgeber!!


04.09.2011 13:15 Uhr
7. Spieltag

SC Offheim II
7: 0
FV Weilburg

Die Gäste hatten im SC Offheim II ihren Lehrmeister gefunden. Offheim überzeugte in allen Belangen und führte zur Pause hochverdient mit 6:0. Einziger Lichtblick in Halbzeit eins war Eduard Blech´s Lattenknaller in der 28. min. Der faire Gastgeber schaltete in Halbzeit 2 einen Gang zurück und der WFV zeigte, das er auch 11 Fussballer auf dem Platz hatte. Aber zum Ehrentreffer reichte es nicht. Weilburg brachte mit Disziplin, Fairness und nur noch einem Gegentreffer die Klatsche über die Zeit.


28.08.2011 15:00 Uhr
6. Spieltag

FV Weilburg
1 : 3
VfR Niedertiefenbach II

Die neuformierte Mannschaft des WFV musste heute auf M. Herr und P. Nebeling verzichten, was sich ab der 1. Minute auch gleich bemerkbar machte. Dennoch übernahm der WFV das Zepter und erspielte sich eine nach der anderen Torchance jedoch ohne zählbaren Erfolg. So kam es, wie es kommen muss und der Gast ging 5 Minuten vor der Pause durch einen Freistoß und einen Stellungsfehler des bis dahin ungeprüften Schlussmanns des WFV in Führung. Kurz vor der Pause nahm das Spiel seine Wende, als Torhüter J. Wisser seinen Abwehrchef T. Hergeth unglücklich in die Parade fuhr. Nach der Pause musste Weilburg nun auch noch ohne Hergeth dem Rückstand hinterher laufen aber der Faden war gerissen. Der Gast aus Niedertiefenbach kam jetzt besser ins Spiel und stellte den Spielverlauf völlig auf den Kopf. Nach einer unfreiwilligen Passvorlage von K. Jörißen erhöhte der Gast in der 60. Minute auf 2:0 und in der 83. Minute sogar noch durch einen Freistoß auf 3:0. Wiederum ging diesem Treffer ein Stellungsfehler vorraus. D. Rücker stellte in der 86. Minute mit einem Foulelfmeter den Endstand zum 1:3 her.


23.08.2011 19:30 Uhr
5. Spieltag

TuS Dietkirchen III
3 : 2
FV Weilburg

In einer Hitzeschlacht entwickelte sich eine spannende und flotte Partie. Dietkirchen verlagerte das Spiel in die Breite, während der Gast aus Weilburg den Weg über seine schnellen Stürmer wählte. Beide Abwehrreihen standen gut und so ging es torlos nach 45 min. in den Schatten. Nach der Pause kam Dietkirchen besser ins Spiel und ging in der 54. min. in Führung. Der WFV bemühte sich sichtlich und kam 15 Minuten später durch E. Busse zum verdienten Ausgleich. Das Tempo auf beiden Seiten blieb bei diesen Temperaturen ungewöhnlich hoch. Ein Stellungsfehler in den Reihen der Weilburger Abwehr führte in der 81. min. zu einem wiederholten Foulspiel im Strafraum von T. Hergeth und der daraus folgerichtigen gelb-roten Karte des Abwehrchefs. Schlussmann J. Wisser war beim darauf folgenden Strafstoss chancenlos. Die Lahnelf steckte nicht auf und war in der 89. min durch einen sehenswerten Freistoss von P. Schulz zum 2:2 zurück im Spiel. Der Weilburger Anhang und deren Mannschaft waren überglücklich über den Punktgewinn jedoch erzielte Dietkirchen in der 92. min. mit dem Schlusspfiff noch den Siegtreffer.Der neuformierte WFV zeigte heute gute Moral, musste jedoch Lehrgeld zahlen.


21.08.2011 15:00 Uhr
4. Spieltag

FV Weilburg
4 : 0
SG Ahlbach/Oberweyer II

Vor einer tollen Kulisse und erneut "zu Gast bei Freunden" erwischte der WFV einen Traumstart und ging nach 17 Sekunden durch E. Busse mit 1:0 in Führung. Die ca. 100 Zuschauer sahen einen sehr konzentrierten und spielstarken FV Weilburg, der dem Gast durch sehr frühes stören nicht ins Spiel kommen ließ. Wiederum E. Busse erhöhte mit einem Flugkopfball nach Ecke P. Schulz nach 10 Minuten auf 2:0. Ahlbach/Oberweyer II kam jetzt nur noch ganz selten über die Mittellinie und der Gastgeber machte weiter Dampf. E. Blech sorgte mit seinem Treffer in der 45. Minute zur verdienten 3:0 Pausenführung.

Nach der Pause bemühten sich die Gäste zwar, jedoch stand beim Traditionsverein weiterhin die Null. P. Schulz stellte in der 75. Minute mit einem Foulelfmeter den hochverdienten 4:0 Endstand her. Nach dem Abpfiff verweilten beide Teams noch ein wenig auf dem Sommerfest des tollen Gastgebers, der SG Weiltal.


18.08.2011 19:45 Uhr
3. Spieltag

SG Hintermeilingen/Ellar II
0 : 0
FV Weilburg
 
Wie erwartet begann die Heimelf druckvoll und traf auf einen sehr gut defensiv eingestellten Gast aus Weilburg, welcher auf 4 Stammspieler verzichten musste. Die SG kombinierte sehr ansehnlich, jedoch verteidigte der WFV clever und mit dem quentchen Glück blieben die heimischen Torjäger ohne zählbares. Gästekeeper J. Wisser tat sein bestes dazu.
Nach der Pause entwickelte sich ein eher ausgeglichenes Spiel mit chancenplus auf Seiten der SG. D. Rücker und E. Busse beschäftigten Hintermeilingen/Ellars Abwehr zunehmenst mit Konterchancen, welche jedoch ohne Torerfolg blieben. In der 84. Minute hatte P. Schulz mit einem sehenswerten Freistoß noch den Siegtreffer auf dem Fuss, doch fand er im Schlußmann der SG seinen Meister. Neuzugang K. Jörißen und J. Engelke verdienten sich auf Seiten der "Lahnelf" ein Sonderlob. Schiedsrichter M. Kaya leitete die rasante Partie tadellos. Alles in Allem ein verdienter Punktgewinn für die Elf um Spielertrainer P. Schulz.

11.08.2011 19:00 Uhr
2. Spieltag

FV Weilburg
2 : 2
TuS Linter II

Aufgrund der Rasenarbeiten im Weilburger Stadion, wurde die Partie nach Ernsthausen verlegt. Auf dem wunderbar bespielbaren Rasen , erwischten die Gäste den besseren Start und gingen früh durch Kroh in Führung. Die Heimelf brauchte nur wenige Minuten um sich zu erholen. Fortan bestimmte der WFV klar das Geschehen und erarbeitete sich eine Vielzahl an guten Möglichkeiten. Eine von diesen nutzte D. Rücker nach gut einer halben Stunde zum bis dato mehr als verdienten Ausgleich. Mit diesem Ergebniss ging es auch in die Kabinen.

Nach dem Pausentee war die Weilburger Mannschaft sofort hellwach und berannte das Tor der Gäste. Etliche " Hochkaräter " wurden teilweise überhastet vergeben. Auf der Gegenseite wurde Keeper J. Wisser so gut wie nicht geprüft. Als dann nach 75 Minuten wieder mal was aufs Heimtor kam, war er machtlos. Jung - Diefenbach köpfte unbedrängt nach einer Ecke ein und stellte somit den Spielverlauf komplett auf den Kopf. Wer nun dachte die WFV - Elf ergibt sich ihrem Schicksal, sah sich getäuscht und wurde eines Besseren belehrt. Bereits fünf Minuten nach dem Nackenschlag, löste D. Rücker im Weilburger Lager grossen Jubel aus. Mit einem schönen Volleyschuss in den Winkel erzielte er das 2:2. Aufgrund der Spielanteile und des grossen Chancenplus wusste man, wenn man Weilburger war, nicht so Recht, ob man sich freuen sollte oder nicht. Die " Frösche " allerdings, waren sicherlich nicht traurig über den Punktgewinn. Ein grosses Dankeschön gilt es den Verantwortlichen der SG Weiltal auszusprechen, die uns ihre wunderschöne Anlage zu Verfügung gestellt haben und in den nächsten Wochen tun.


07.08.2011 13:15 Uhr
1. Spieltag

SG Kubach/Edelsberg II
4 : 1
FV Weilburg

Die SG kam sichtlich besser ins Spiel und wirkte über die gesamten 90 Minuten reifer und ballsicherer. Die neuformierte Mannschaft des WFV um Spielertrainer P. Schulz spielte in der ersten halben Stunde frech mit und so kam es auch zu keinerlei zwingenden Torchancen, da beide Abwehrreihen gut organisiert standen. In der 27. Minute parierte Gästekeeper J. Wisser einen Foulelfmeter war jedoch beim 1:0 der Gastgeber durch ein Eigentor von Thomas Hergeth in der 28. Minute chancenlos. Im Gegenzug erzielte E. Busse nach toller Flanke von E. Blech mit einem sehr schönen Kopfball den bis dahin auch verdienten Ausgleich. Zwei krasse Fehler von J. Engelke und P. Schulz brachten die Heimelf auf die Siegerstrasse. Nach der Pause passierte beim Gast spielerisch nicht mehr viel und so zog man es vor durch Meckern zu glänzen. Schiedsrichter G. Polumski tat auch sein Seiniges dazu und provozierte die Gäste mit persönlichen Beleidigungen, welche nicht nur die Weilburger Spieler hörten. 5 gelbe Karten und 2 mal gelb-rot auf Seiten der Gäste, alle wegen Meckerns, sprechen Bände. Der Gasteber erhöhte in der 86. min noch auf 4:1 und siegte auch in dieser Höhe verdient.

Tore: 1:0 Thomas Hergeth (28., Eigentor), 1:1 Emanuel Busse (29.), 2:1 Stefan Würz (43.), 3:1 Adrian Lautenschläger (44.), 4:1 Sascha Wagenbach (86.) gelb-rote Karten: Thomas Hergeth (68.), Patrick Schulz (89., beide FV Weilburg).

Vereinsanschrift

Weilburger FV 1919 e.V.
Sudetenstrasse 13
35781 Weilburg
Telefon: 06471/373073 06471/373073
Mobiltelefon: 015253904882
Fax:
E-Mail-Adresse: